760065 Besucher seit 23.07.2010

Kategoriern

Das MPS in Basthorst–war es eine Eintagsfliege?

Honza von Versengold beim MPS in BasthorstEine wunderschöne Location, ähnlich wie die in Remeringhausen, nur mit mehr Gebäuden.

Dann auch noch nahe Hamburg gelegen – das muss ja gut gehen.

Denkste!

Obwohl noch ein neues Format aufgrund des einzigartigen Geländes hinzugekommen war – die Cobblestones heizten Samstag Nacht bis 4:00 Uhr morgens in einer Halle ein – war der Besuch nach Angaben des Veranstalters Gisbert Hiller eher mau.

Ich hatte mit einem Händler geredet, der mir erzählte, dass so ziemlich alle Händler stinkensauer waren – einigen brachten kaum die Standgebühr als Umsatz rein.

Zunächst einmal war organisatorisch alles wie gewohnt super vorbereitet. Die Campside war super – wenn auch nicht gut besucht.

Es gab einen Shuttleverkehr von HH nach Basthorst, Stände, Händler, Bühnen und Arenen waren gut erreichbar, die neue Markteröffnung macht enorm viel Spaß – und trotzdem kamen nicht die erwarteten Besuchermassen, die man auf einem der alteingesessenen Veranstaltungsorte an einem Samstag mit Superwetter erwarten würde.

Vielleicht war der Termin doch zu kurzfristig für den einen oder anderen, vielleicht spielte eine Rolle, dass das Zomerfolk Festival von Rapalje in Groningen lief – für alle Norddeutschen gut zu erreichen. Vielleicht auch das Schicksalsspiel des HSV, der gegen Fürth und den Abstieg kämpfte. Letztendlich sind das alles Spekulationen.

Gisi schreibt auf seine Facebook Seite: ”Beim MPS in Basthorst hat also der Veranstalter und haben die Standbetreiber fett drauf gezahlt, eine Wiederholung des MPS in Basthorst ist nun sehr unwahrscheinlich geworden…”

Das klingt nach Eintagsfliege und dem Aus für den Standort Basthorst.

Was schade wäre, denn der Standort ist wirklich traumhaft und bietet tolle Möglichkeiten. Die Cobbelstone Nachtparty war eine davon!

Ansonsten war die Stimmung genial: Das Zugpferd SaMo machte wie gewohnt eine geile Show. Wir haben uns auf Versengold, Knasterbart, Mr. Hurley und die Pulveraffen sowie The Sandsacks und ein wenig Cobblestones konzentriert.

Da ich seit neuestem fachkundige Begleitung, was mittelalterlichen Schwertkampf betrifft, habe, versteht sich von selbst, das wir bei Fictum zuschauen müssen.

Die Schwertkampftruppe hat´s richtig drauf, seit langem haben wir mal wieder einen Kampf mit Bidenhändern gesehen. Sehr lehrreich!

Leider war das Wochenende viel zu kurz, Sonntag konnten wir noch im trockenen abbauen, dann fing es gegen Mittag an zu regnen.

Armer Gisi! Der so wichtige Familientag fiel also mal wieder ins Wasser.

Ich habe jetzt eine langen lange MPS Pause vor mir und kann aufgrund beruflicher Verpflichtungen nicht nach Rastede und nicht nach Hohenwested kommen. Ausgerechnet meine beiden Lieblings MPS!

Aber dafür habe ich etwas Besonderes:

Die nächste Verlosung ist wieder eine Tageseintrittskarte. Aber eine ganz besondere! Sie enthält Unterschriften von Alea, El Silbador, Lutzi dem einsamen L, Versengold und Mr. Hurley und geht bis Mitte Juni!

Ich denke mir etwas besonderes aus, wie diese Karte verlost wird, mal sehen was mir einfällt.

Ich bin also erst in Weeze wieder dabei, bis dahin: “Gehabet euch wohl, meyne Lieben!”  Das Fotoalbum folgt morgen, ich bin zu müde es reinzustellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.