770799 Besucher seit 23.07.2010

Kategoriern

Das MPS in Weeze – die Saisoneröffnung ist gelungen!

Fantasy in WeezeJa, das war der angekündigte Paukenschlag, den Gisbert Hiller für die Eröffnung der MPS Saison 2012 in Weeze angekündigt hatte. Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum fand ja zum allerersten Mal in Weeze statt und natürlich war noch nicht alles perfekt, aber wer will das dem Veranstalter verdenken?

Die Campsite war riesengroß und trotz eines heftigen Regenguß  in der Freitagnacht nicht aufgeweicht. Gisi Hiller hatte ja vorher schon geschrieben, dass wir Sandboden haben werden, das nimmt das Wasser nicht auf und es gab keine festgefahrene Wohnmobile oder Matschfüße.

Am Freitagabend liefen überall heftigste Parties, die Mädels und Jungs vom MPS Radio haben so gefühlte 150 Gäste da gehabt, bei den Piraten von den “Schlimmen Schurken” wurde heftigst gefeiert, wir vom MPS Fan Forum haben auch mächtigst gegrillt und die eine oder andere “Wolfstatze” getrunken, – jeder war froh dass es endlich wieder losging.

Vor der Eröffnung am Samstag versuchte das MPS Radio noch einen Rekord: passen 18 Leute in ein Dixie Klo? Ja, es passen 18 Leute rein, nach mehrmaligen “umstapeln” gelang der Versuch. rekordversuch_beim_MPS_in_Weeze

Zur Beruhigung: Das Klo war vorher noch nicht benutzt worden und es war sauber da drin. Ich muss allerdings gestehen, dass ich auf den Schnappschuss des auseinanderplatzenden Dixies gelauert habe Teufel

Das MPS Gelände war hammermäßig groß und weil es nicht gerade kuschelig warm war (vor allem am Sonntag) waren schon nachmittags überall Feuer am brennen.

Jede Menge Sonnensegel schützten zwar nicht vor der Sonne (die war ja kaum da) aber immerhin vor dem Regen. Ab und zu gab es übrigens schon Sonne zu sehen, aber insgesamt war es doch mehr bewölkt und zuweilen kam ein kurzer Schauer herunter. Das war alles gut auszuhalten, schade nur dass dadurch wohl weniger Familien auf dem Platz waren.

Ich persönlich habe mich an den Hangars und Gebäuden nicht gestört, ich habe allerdings auch kritische Stimmen gehört. Vor allem die Weitläufigkeit wurde bemängelt, ein Freund meinte, er habe weder die Waldwesen noch den hässlichen Hans gesehen (ich schon Smiley ). Weil das Gelände so weiträumig war ist er wohl immer an ihnen vorbeigelaufen.

Ich habe mich tierisch auf die neuen Gruppen gefreut und war ganz weg von Braagas – tolle Musik aus der mittelalterlichen Folk Szene. Reliquiae kannte ich schon, das ist nicht so ganz mein Fall. Ignis Fatuu soll klasse gewesen sein – sagen meine Freunde, ich war nämlich nicht da weil ich tierisch müde wurde.

Aber die Möglichkeit bis spät in die Nacht zu feiern wurde mit Begeisterung angenommen, das riesige Gelände war eine einzige Partymeile!

Soweit ich das am Sonntag beobachten konnte kamen ordentlich Tagesbesucher aber wirklich voll werden kann es dort wohl nicht, dazu ist das Gelände zu groß.

Ich habe tatsächlich nichts von Rapalje oder Saor Patrol mitbekommen weil ich Braagas noch einmal hören wollte und wegen des etwas weiteren Anfahrtweges frühzeitig nach Hause gefahren bin.

Aber: ich habe Videosequenzen gedreht, die ich demnächst online stellen möchte und natürlich jede Menge Fotos geschossen – die gibts aber erst morgen.  Sagte ich schon, dass ich das MPS in Ballenstedt kaum erwarten kann?

12 Antworten auf Das MPS in Weeze – die Saisoneröffnung ist gelungen!

  • Dabei Gewesen sagt:

    Ich war da – Gott was für eine Scheisse – Musik gut, etliche Heerlager, die für lau als Statisten ausgenutzt werden – nix bekommen und fürs Kakcen noch bezahlen müssen. Keine Wasch- und Duschgelegenheiten in erreichbarer Nähe – Ach ja ein Bus fährt dorthin – Wieder zum Bezahlen.
    ZUm Kotzen sowas – AUSBEUITEREY. SChämt Euch sowas zu unterstützen!

  • Dabei Gewesen sagt:

    PS – NIX da mit voll gerockt und Party – Auf der Beisetzung meiner Tante (und die mochte kaum einer) war mehr Stimmung.
    ACH ja wusstet ihr das Händler dort am Tag einen 4 Stelligen Betrag an Euren Military-Hero bezahlen müssen?

    Und uzsätzlich dann tonnenweise Regeln aufstellen und sich selbst an keine halten – Das nenn ich mal minderwertigen Führungstil!

    Wie gesagt Ausbeuterey auf der ganzen Linie.

  • Thomas sagt:

    Oha, das ist ja starker Tobak. Die Heerlager sind schon immer Teil des MPS konzepts gewesen – und ich denke, da fühlt sich keiner ausgenutzt. Wie erklärst Du Dir eigentlich, dass es für etliche MPS Termine eine Warteliste für Heerlager gibt? Wollen die alle unbedingt ausgebeutet und ausgenutzt werden? Ich weiß nicht, was ein Händler bezahlen muss, um am MPS teilnehmnen zu können, allerdings weiss ich, wie Marktwirtschaft funktioniert: Mit dem was ich investiere erziele ich einen Gewinn. Sonst bin ich nicht mehr lange am Markt. Ich glaube kaum, dass die Händler so scharf auf Verluste sind, dass sie immer wieder kommen. Und wenn ihr eure Tante nicht mochtet, dann kann es ja gut sein dass ihr mehr als Sir Henry Hot gerockt habt, als sie von dieser Welt gegangen ist, auch wenn ich das ein wenig seltsam fände. Wasser und Duschen? Ist das ein Standardangebot auf Mittelaltermärkten? Hab ich sonst nie gesehen. Aber Gisbert Hiller organisiert wenigstens etwas. Ach ja, ich hatte übrigens auf der Campsite 50 Meter bis zum Wasserhahn. Ob Gisi eher im Military Look oder im Baströckchen durch die Gegend läuft ist mir im übrigen völlig schnuppe und nein, ich schäme mich überhaupt nicht positiv über das Event zu berichten und ihn vielleicht damit zu unterstützen. Aber vielleicht schreibst Du einen Artikel, der echte Fakten auf den Tisch legt, z.B. mit Interviews von ausgebeutetenHeerlagern und kurz vor dem Ruin stehende Händler gestützt? Oder Du fragst einige der 5000 Freikartenempfänger, wie ausgebeutet sie sich fühlen? Oder ein paar der an die zehntausende Gäste ob sie lieber auf ner Superbeerdigung wären? Ich biete Dir an, hier einen mit FAKTEN unterlegten Artikel zu veröffentlichen. Vielleicht teilt ja die Mehrheit meiner Leser Deine Meinung. Ich jedenfalls freu mich auf das nächste Event.

  • Hi Thomas,

    leider fehlt mir der „gefällt mir“ Button um dein Kommentar zu unterstützen aber „Gefallt mir“!

  • Thomas sagt:

    Danke Patrick 🙂

  • Kiyo sagt:

    ich war da. von samstag mittag bis sonntag abend. gut.. es hat geregnet und es war auch arschkalt.. aber mal ehrlich. einen echten fan erschüttert sowas doch noch lange nich oder?
    die stimmung war auch einfach nur perfekt!
    und ich muss schon sagen, SaMo haben einem, grade beim abendkonzert, echt feuer unterm arsch gemacht.
    und die kleine menge die da vor der bühne stand und abgerockt hat, hat sich auch noch gegenseitig gewärmt.
    natürlich wärs besser gewesen, wäre es trocken und sonnig. aber was will man denn erwarten? wir haben april 😀

    ach.. und für kacken bezahlen „muss“ niemand.
    zumindest wurde ich nie vor den klos aufgehalten und gezwungen was zu zahlen.

    wer meint, auf einer beerdigung wäre mehr los, hat sich anscheinend eher in den pfützen hinter den marktständen aufgehalten als vor den bühnen, denn da war die stimmung unerschüttert megamäßig!!!

  • Stephan sagt:

    Mal ehrlich, wenn ihr euch zutraut eine bessere Veranstaltung auf die Beine zu stellen tut es doch einfach…immer dieses gelaber…zu teuer…zu kalt…schlechte Location…
    Ich bin für den Saisonauftakt 450km hin und zurück gefahren in vollem Bewusstsein das es als neuer Veranstaltungsort sicher noch verbesserungswürdig ist, und das Wetter ist eben wie es ist oder könnt ihr es kontrollieren. Das Risiko trägt Gisi zu 100% und auch er muss mit der Witterung leben, alles in allem fand ich es trotzdem einen gelungenen Auftakt…

  • Michael sagt:

    Merkwürdige Diskussion – Eine/Einer ist unzufrieden und schon fühlen sich andere persönlich angegriffen. Mutti – die/der da hat mein Kleidchen dreckig gemacht.

    Übrigens wurden in unserer Gruppe alle beim Toilettengang auf die 30 cent angesprochen!

    Noch was: Wenn Ihr das, was dort lagerte für „Heerlager“ haltet, habt ihr noch keine guten Heerlager gesehen. Und von solchen Gruppen wie beim MPS in Weeze mag es sicherlich viele geben, die die Wartelisten gerne füllen.

    Möglicherweise weiss ich nun auch warum ihr Euch so über DABEI GEWESEN aufregt. Ihr ahnt dass er/sie nicht ganz falsch liegen könnte, und Ihr gezwungen seid, das zu überdenken, woran ihr gigantischen Spaß habt.

    Ein Frage abschließend: Wer von Euch, die hier vertraulich von „Gisi“ o.ä. reden, kennen Herrn Hiller wirklich so vertraulich. Klingt für mich eher etwas anbiedernd.

  • Thomas sagt:

    Ich finde die Reaktion ein wenig seltsam. Da werden wüste Behauptungen aufgestellt und ich möchte die mit Fakten untermauert haben.Das wird dann so interpretiert, dass ich mich persönlich angegriffen fühle. Fühl ich gar nicht, aber der Name meines Blogs sagt doch schon aus, wie ich zum Konzept und zur Veranstaltung stehe. Eine interessante Frage ist auch, was „gute“ und „schlechte“ oder „weniger gute“ Heerlager sind. Die Veranstaltung heisst Mittelalterlich PHANTASIE Spectaculum. Dass es niemals Orks oder Drachen gegeben hat ist wohl jedem klar, aber die gehören hier ins Bild. Ich „kenne“ allerdings nur wenige Menschen wirklich gut, aber was ist daran verwerflich in Gisi zu nennen? Mich nennt auch jeder „Tom“ auf der Veranstaltung – obwohl mich nur wenige Leute ein bisschen näher kennen.
    Ich habe überhaupt nichts gegen fundierte Kritik, aber Pauschaldiffamierungen wie „Ausbeuterei“, „Händler müssen vierstelligen Betrag bezahlen“ usw. werde ich selbstverständlich hinterfragen. Das hat wenig mit kindlichem Verhalten à la „Mutti da hat jemand mein Kleid dreckig gemacht“ zu tun sondern eher mit einer fairen Berichtsserstattung.

  • Venninne sagt:

    Ich finde es war ein gelungener Saisonstart , mir hat es gut gefallen.
    Nur das Gelände also ich mein die Größe fand ich nicht so toll und für das Wetter kann ja keiner was dafür.
    Bezahlen für die Toilettenbenutzung?? also ich hab das noch nie erlebt….auch nicht in Weeze und was das Duschen und Waschen betrifft * du bist nicht auf einen Campingplatz*
    Wasser gabs ja genügend auf der Campsite auch Strom und Toiletten, was will man mehr?
    ich bin einfach 670 km gefahren und werde vermutlich auch nächstes Jahr wieder dabei sein, Gisi hat auf die Vorschläge der Besucher reagiert und wird einiges verbessern.
    Tja und beim Abendkonzert von Feuerschwanz hab ich bei der tollen Stimmung sogar vergessen das ich krank war .

  • Heidi sagt:

    Hallo
    Also wir waren das erste mal bei MPS . Und das von Donnerstag bis Sonntag in Weeze. Wir waren auch das erste mal campen. Ich find es war alles super organisiert. Für das Wetter kann keiner was. Die Toiletten wurden regelmäßig gereinigt, Strom und Wasser waren vorhanden ,was will man mehr . Wir werden in Dortmund wieder dabei sein ,und freuen uns schon darauf.Und ich fand Weeze einfach toll, da man sich frei bewegen konnte , und nicht von allen Seiten geschoben wurde . Wir hatten einen kleinen Hund dabei ,und sogar der konnte sich frei bewegen .
    Danke an alle
    habt ihr super gemacht
    wir kommen wieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.