761581 Besucher seit 23.07.2010

Kategoriern

Monatsarchive: April 2011

Der Spagat zwischen Unterhaltung und Kunst – Metusa beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® in Gelsenkirchen

P4226867Ganz hautnah  und überhaupt nicht abgehoben präsentiert sich die sympathische Band auf dem Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® in Gelsenkirchen. Wir hatten gerade unsere Zelte aufgebaut als mir keine 20 Meter vor uns eine Gruppe junger Leute auffiel, die sich ebenfalls mit ihrer Campingausrüstung abmühten. “Der sieht aus wie Dominik von Metusa” sagte ich zu meinem Bruder als ich auch schon hörte wie der nach Katja rief. Damit war klar, dass es sich nur um Metusa handeln konnte!

Super. Metusa zeltet quasi direkt neben uns, klar dass ich sofort hinlief und ein Foto schoss und auch die Gelegenheit beim Schopf ergriff, ein paar Worte mit ihnen zu wechseln. Ich hatte mir sowieso vorgenommen, auf diesem Festival die Gruppe genauer unter die Lupe zu nehmen. Zunächst einmal war ich erstaunt, dass alle Bandmitglieder voll im Arbeitsleben stehen, Katja ist sozusagen Kollegin von mir, sie macht Projektmanagement bei einem großen Hardwarehersteller (ich dasselbe im Softwarebereich). Dominik beschäftigt sich tagsüber beispielsweise mit Prozessen. Die Band stellte sich mir im letzen Jahr als professionelle eingeübte Formation dar, ich dachte nicht im Traum dass die 5 Hobbymusiker sind.

Weiterlesen

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® in Gelsenkirchen – so kann es weitergehen

Der Vogt Eduard von Sonnenberg und Bruder RectusDas war ein Auftakt nach Maß! Das erste Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® 2011 in Gelsenkirchen ist – leider – Geschichte. Und es war ein Knaller! Drei Tage Superwetter, Top Bands, Super Stimmung – MPS Herz was willst Du mehr? Doch der Reihe nach. Ich bin mit meinem Bruder dagewesen, er wie üblich als Wikinger gewandet und ich als Landsknecht,. Meinem Kostüm habe ich mittlerer Weile Overkneestiefel verpasst, darin läuft es sich wesentlich angenehmer  als in meinen alten Tretern. Die Anreise war unproblematisch – wenn man aus dem Norden kam. Die Reisewelle schwappte ja schließlich aus dem Ruhrgebiet raus und wir wollten halt rein. Das hieß, dass Staumeldungen sowohl bei der An- als auch bei der Abfahrt nur aus der Gegenrichtung kamen. Gut war es, dass ich mein Navi mit der Zieladresse füttern konnte – die Ausschilderung vor Ort war ungewohnt dürftig und dummerweise zum Teil irreführend. Das hat nicht so gut geklappt, aber jeder MPS Fan der zur Veranstaltung wollte, hat sie  natürlich auch gefunden.

Das Gelände selbst ist traumhaft – sowohl was die Veranstaltungsfläche als auch die Fläche für die Camper betrifft. Der Zeltplatz war mit Bäumen und Büschen umstanden und es wurden Wasser, Strom und mobile Toiletten angeboten, die wie üblich jeden Morgen aufwändig geleert und gereinigt wurden. Das absolut geniale war aber, dass man sowohl morgens als auch abends die Duschen des Freibades nutzen konnte, und zwar völlig umsonst. Ich wäre auch bereit gewesen, dafür zu zahlen, das ist ein Luxus, den nicht jedes MPS Gelände bieten kann. Jedenfalls gab es jeden Morgen einen langen Pilgerstrom der duschwilligen und es war ganz leicht zu finden, weil mir dutzende frischgewaschene Menschen entgegenkamen und ihre Handtücher in der Hand oder um den Kopf gewickelt hatten (warum nur müssen Frauen dies tun?).

Weiterlesen

Mittelalterlich Spectaculum ® in Gelsenkirchen – der Count Down läuft!

 

Gelsenkirchen Nienhausen - wir fiebern dem Auftakt entgegen

 

Es verspricht ein toller Saisonauftakt zu werden – der Wetterbericht sagt geiles Wetter voraus, der Veranstalter hat tolle Optionen für die Dauerteilnehmer des Festivals organisiert, die Lieblingsbands des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® werden auftreten – MPS Herz was willst Du mehr?

Für alle, die ihr Navi füttern wollen, die Adresse ist:  Feldmarkstraße 201 45883 Gelsenkirchen.

Gisbert Hiller kündigt auf seiner Website an, er bemüht sich um Wasser- und Stromanschluss für die zeltenden Gäste. Duschen gibt es auch: von Freitag bis Dienstag in der Frühe gibt es Duschmöglichkeiten im nahegelegenen Freibad morgens von 8:00 – 10:00  und abends von 19:00 – 21:00. Kostenlos. Klar, das wir uns benehmen und Müll und so weiter gar nicht erst aufkommen lassen, wir wollen ja schließlich öfter herkommen. Der Zeltplatz für die Camper liegt übrigens an der Emscher – ich liebe Flüsse und Bäche. Da alles knochentrocken ist, ist Feuer verboten, Grillen in entsprechenden Grills aber erlaubt. Gegen die Trockenheit habe ich übrigens ein  bis zwei Rezepte: Ein schönes kühles Jever (jawohl, ich bin Norddeutscher und liebe das Zeuchs!) und nen echten Osterholzer Knallfurz 2010. Das ist mein Kirschwein, den ich aus der Sauerkirsche in meinem Garten hergestellt habe. Wer ein Horn oder zwei mit mit trinken will – kein Problem, ihr findet meinen dunkelblauen Passat mit Bremer Kennzeichnen bestimmt. Ich werde ein Sweat Shirt mit Fischtotenkopf  und der Aufschrift “Bremen” am Karfreitag tragen und ansonsten in meiner schwarz – roten Landsknechttracht zu erkennen sein. Samstag, Sonntag und Montag werde ich Fotos schießen und meine ersten Interviews auf `nem Diktiergerät aufnehmen. Ich plane Besucher und Heerlager zu befragen und Edwin Ball oder Bruder Rectus zu einem kurzen Gespräch zu bitten.

Fassen wir noch einmal kurz zusammen was uns in Gelsenkirchen erwartet: Jede Menge Aktionskunst inmitten des Publikums und die Gruppen Schelmish, Metusa, Saor Patrol, Das Niveau, Rapalje, Saltatio Mortis, Faun und Vermaledeyt. Das alleine schon ist jeden Euro Eintrittsgeld wert. Dazu kommen Künstlergruppen wie das Stelzentheater Die Waldwesen, die beiden Gauklerduos Forzarello und Opus Furore, das Feuertheater Spiral Fire, der Hässliche Hans die Fechtkampfgruppe Fictum (absolut sehenswert!) die Kleinkunstgruppe Schergenlager und viele mehr. Dazu noch die vielen gewandeten Besucher, Massen von Händlern die alles rund ums Mittelalter anbieten, Heerlager die wirklich prächtige Ausrüstung und Showelemente ausstellen. Wahnsinn! Ich fieber diesen Termin schon seit Monaten entgegen und endlich, endlich ist er greifbar nahe. Sehen wir uns in Gelsenkirchen? Ich würd mich freuen!

Nur noch 8 Tage bis zum Saisonauftakt des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® in Gelsenkirchen

Der Count Down läuft! Nur noch 8 Tage bis zum Saisonauftakt des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® in Gelsenkirchen und es gibt jede Menge guter Nachrichten. Zum Beispiel das Wetter betreffend: Die Wettervorhersage kündigt Sonnenschein und Tagestemperaturen um die 20 Grad über das gesamte Osterwochenende an! Hoffen wir, das der Wetterdienst richtig liegt. Gisbert Hiller schreibt auf seiner Website dass er Rücksicht auf das gute Wetter nehmen will und eine Musikbühne in einen günstigeren Bereich verlegen will. Die nächste gute Nachricht: Den Gästen und Heerlagern stehen kostenlos (!) die Duschen des die Duschen des Freibades zur Verfügung. (Den Händlern und Künstlern natürlich auch!) Cool, dann muss ich ja nicht stinken 🙂 Ach ja, und pünktlich ist heute mein Diktiergerät eingetroffen, so dass ich viele interessante Interviews einfangen kann. Gelsenkirchen, ich komme. Ihr auch?

Und täglich grüßt – das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ®

Tja, scheinbar ist die nahe Planung für 2011 soweit abgeschlossen dass es zunächst nichts bahnbrechend neues von Gisbert Hiller zu berichten gibt. Aber wir kriegen nahezu täglich den Planungsstand für 2012 mit. Berichtete ich gestern, dass das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® in 2012 Europa erobert und  ein Termin in Schweden stattfindet, erfährt der geneigte Leser auf der Website des Veranstalters das großflächig Skandinavien angegangen wird: Es findet wohl auch in Dänemark statt. Als Norddeutscher sind das für mich erreichbare Orte und ich freue mich schon jetzt auf die neuen Locations. Von Schweden wissen wir nun wenigstens, dass das MPS Gelände auf einem der größten Eventcampingplätze Skandinaviens liegt. Ich hab zwar keine Ahnung was ein Eventcampingplatz ist (Google half mir leider auch nicht weiter) aber ich werd`s ja bald erfahren.

2012 wird wohl auch ein neues Showkonzept umgesetzt, es soll eine “Rock Stage” geben, auf der Rock Shows bekannter und neuer MPS Bands stattfinden sollen. Man darf gespannt sein, was das sein wird.

Ach ja, morgen in einer Woche breche ich nach Gelsenkirchen auf. Sehen wir uns dort?

Europa wir kommen – das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® in Schweden

Gisbert Hiller kündigt für sein Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® einen Knüller für 2012 an: Es wird einen Termin in Schweden geben!!!! Morgen soll es nähere Informationen geben, zurzeit wissen wir nur, dass der Ort 700 KM von Hamburg entfernt ist und der Termin im Sommer liegen wird. Ich freu mich drauf, das wird ein echter Hammer. Alles weitere (hoffentlich) morgen!

Das Geheimnis ist gelüftet – das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® in Dresden

Nun ist es raus – das erste Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ® in Deutschlands Osten findet vom 8.6.2012 – 10.12.2012 auf dem Gelände Ostragehege in Dresden statt. Gisbert Hiller vermeldet auf seiner Website die endgültige Entscheidung und den Abschluss der Gespräche mit Dresden und dem Veranstalter Messe Dresden. Wir dürfen gespannt sein, Dresden ist sicherlich ein extrem interessanter Ort und mit der Messe ist ein Partner gefunden worden, der die Dimension des größten Mittelalterlichen Veranstalters gut einschätzen kann. Machen wir uns nichts vor – die Ankunft von mehreren 10 Tausend feierwilligen – wenn auch friedlichen – Gästen und der Aufbau am Veranstaltungsort bedeutet auch eine ziemliche Belastung für die Gemeinden. Ein Messeveranstalter wird das gut einschätzen können. Gisbert Hiller meldet, dass er Gruppen wie Saltatio Mortis, Rapalje und Saor Patrol für diesen Termin fest eingeplant bzw. schon eingebucht hat. Mich kann er gleich mit einbuchen. Dich auch?

Faun Acoustic Tour – versunken in der Harmonie der Klänge

Ich war gestern beim vorletzten Konzert der Acoustic Tour von Faun  in Bremen und benötige mit Sicherheit den gesamten Sonntag, um von diesem musikalischen Erlebnis wieder herunterzukommen.

Oliver Pade Quelle:  Spectaculum.de Ich habe die Gruppe zum ersten Mal im letzten Jahr Live auf einem Mittelalterlich Phantasie Spectaculum® live erlebt und war sofort süchtig. Ich kannte natürlich vorher schon einiges von Faun, wer sich ein bisschen mit mittelalterlichen Klängen auseinandersetzt, kommt an Faun natürlich nicht vorbei. Die Band wurde 1999 von Oliver Pade (Oliver S. Tyr), Birgit Muggenthaler und Werner Schwab gegründet.  Aktuelle Bandmitglieder sind Oliver S. Tyr, Fiona Rüggeberg, Rairda (Margareta Eibl), Rüdiger Maul und Niel Mietra, der gestern nicht mit auf der Bühne stand.

Alle Bandmitglieder haben langjährige Erfahrung und eine breit gefächerte musiklalische Ausbildung, die man aus der Musik auch heraushört. Ein kleiner Eindruck gefällig?

Weiterlesen

Die Saison hat noch nicht begonnen – und trotzdem läuft die Vorbereitung für 2012

Wir haben noch nicht einmal das erste Kirschbier genossen und trotzdem laufen schon Vorbereitungen für 2012. Gisbert Hiller vermeldet jedenfalls, dass die Buchung von Saltatio Mortis für 2012 schon für 20 Veranstaltungstage in 2012 erfolgt sind. Na, das nenn ich mal vorausschauende Planung! Hoffentlich bucht er auch Saor Patrol und Rapalje frühzeitig ein. Und Faun. A prpopos- die seh ich morgen hier in Bremen und berichte dann übermorgen. In diesem Sinne – schönes Wochenende!

Schwupps – weg ist das Geld!

Nee, so schlimm ist´s nicht beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ®! Wobei, man kann doch schon ne Menge Geld loswerden, wenn man nur will. Ich suche beispielsweise eine schaukampftaugliche Stangenwaffe – und die Dinger aus dem Internet sind alles andere nur nicht schaukampftauglich. Und das bedarf auch im Zeitalter moderner Produktion die Kunst des Schmiedes, weil es nämlich in diesem Jahrhundert so wenige Abnehmer für Hellebarden gibt, werden die industriell gefertigten Waffen mit Sicherheit nicht die Qualität eines ordentlich geschmiedeten Stücks aufweisen. So ein Ding kostet aber nun mal was, schließlich verlangt heutzutage schon der Klemper schon schlappe 50 Euro, nur damit er bei Dir an der Haustür klingelt. Wenn er dann noch das Klo repariert, wird´s richtig teuer. Und so ein Schmied will nach ein paar Stunden schließlich auch mal n Happen essen und n Bierchen trinken, das kostet. Lange Rede kurzer (Un)sinn: die handgefertigten Teile der Handwerker auf dem MPS kosten ein bisschen was – und willst Du ständig 200 Euro mit Dir rumtragen, nur auf Verdacht, dass Du Dein Traumschwert findest? Nö, willst Du nicht. Gisbert Hiller hat sich mal wieder was ausgedacht: Ab 2011 gibt´s an der Informatio des MPS die Möglichkeit , mit Bankcard MPS Geld abzuheben – und dieses nach Nichtgebrauch wie gewohnt in Euronen umzuwandeln. Gute Idee! Wenn ich jetzt also meine Hellebarde entdecke, geh ich zur Informatio, tausch das Geld und muss nicht Reichtümer mit mir rumschleppen die vielleicht verloren gehen.

Nachlesen könnt Ihr dies natürlich  – wie immer – auch auf der Seite des Veranstalters.