770799 Besucher seit 23.07.2010

Kategoriern

Soziale Marktwirtschaft–Das MPS zeigt wie es geht

Nur noch wenige Tage bis zur Saisoneröffnung des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum in Weeze und in ganz Deutschland freut sich die Fangemeinde auf dieses großartige Event.  Dass das MPS seit Jahren schon völlig unbürokratisch und unkompliziert Freikarten an betreuungsbedürftige Personen samt ihren Betreuern ausgibt ist ja eigentlich schon lange bekannt (auch wenn sich immer wieder Leute darüber beschweren, dass die Karten wieder mal um 2 Euro teurer geworden sind – wo doch sonst der allgemeine Trend dahingeht, dass alles drastisch billiger wird). Jetzt hat sich der Veranstalter des Mittelalterlich Phantasie Spektakulum wieder etwas Besonderes ausgedacht: 5000 Karten an Personen die sich das MPS sonst nicht erlauben können, weil es finanziell nicht passt.

Für die nachfolgende Veranstaltungsorte werden jeweils 1000 Freikarten für Menschen mit wenig Geld:

  • Weeze,
  • Ballenstedt
  • Dortmund
  • Hohenlockstedt
  • Remeringhausen

Ihr glaubt es nicht? Lest selber nach auf der Website des Veranstalters

Dort steht auch, wie man die Freikarten bekommt, einfach eine kurze Mail schicken und begründen, warum man die richtige Person ist und alles weitere wird seinen Weg gehen.

Was unser Gisbert Hiller hier macht, ist wahrlich soziale Marktwirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.