761581 Besucher seit 23.07.2010

Kategoriern

Bruchenball

Lasst Knochen knacken–Das Bruchenballturnier beim MPS in Hohenwestedt

Bruchenballturnier MPS HohenweststedtDie Pausen zwischen den Sets der einzelnen Bands auf dem MPS sind in dieser Saison deutlich länger geworden – und diese Zeit nutze ich, um mir Attraktionen anzuschauen, die ich schon längere Zeit nicht mehr mitverfolgt habe.

Beim MPS in Hohenwestedt war es mal wieder das Bruchenballturnier – und ich hab selten so gelacht! Vier  Herren- und drei Damenmannschaften (oder heißt es besser Weibschaft?) traten gegeneinander an, darunter der amtierende Meister von Thorsschmiede.

Die hatten ihren ersten Auftritt souverän in einer Minute hinter sich, ihre Gegner schauten recht verdutzt, der Bruchenball wurde geschnappt und locker zum gegnerischen Punkt getragen.

Eine der drei Damenmannschaften hatte ein Freilos gezogen und das erste Gefecht unter Weibern war sehenswert. Von wegen zartes Geschlecht!

Da wurde an Armen gerissen, geschubst, sich auf die Gegnerin drauf gesetzt, am Fuß gezogen was dass Zeug hielt.

Köstlich die Kommentare vom Vogt und Bruder Rectus, wobei sich letzterer diesmal als Frauenfeind gab.

Richtig zur Sache ging es aber auch bei den Herren, wobei Thorschmiede alle Wettkämpfe gewann. Es sind herrliche Momentaufnahmen im Fotoalbum und bei so mancher Aktion dachte ich: “Eieiei, das muss weh tun!”  Schaut es Euch auf meinem Album hier an!

Weiterlesen