814275 Besucher seit 23.07.2010

Kategoriern

Vechta

Burgmannentage am Zeughaus in Vechta

Zeughaus_VechtaAm Sonntag habe ich mal wieder die Burgmannentage in Vechta besucht. Das MPS in Singen war mir zu weit, Vechta liegt nur 70 KM von Bremen entfernt also konnte ich meine Frau überzeugen mit mir dorthin zu fahren. Das Gelände am alten Zeughaus – nun ein Museum , ist wunderschön. Ziemlich weitläufig in einer Parklandschaft, viel Wasser, viel Bäume viel Grün – und es musste kein Eintritt bezahlt werden.

Allerdings bin ich über eine Brücke auf den Veranstaltungsplatz gekommen – auf der befand sich eine große Geldtruhe und drei gewandete Recken machten sich einen Spaß daraus, die Besucher um Brückengeld zu “bitten”. Das dabei so manches unflätige Wort gesprochen und so manche Unverschämtheit an die Besucherköpfe geschmettert wurde, ist selbstverständlich.

Ich war nicht gewandet, also inkognito quasi und klapperte die Stände und Heerlager ab. Der Unterschied zu den Hillermärkten: Nahezu jedes Heerlager hatte etwas zu verkaufen.

Es waren auch Heerlager dabei, denen ich schon auf dem einen oder anderem MPS begegnet bin, beispielsweise die  Clans of Caledonia mit ihrem besonders schönen Ambiente. Die habe ich schon oft fotografiert.

Die Veranstaltung wird vom Verein Fogelvrei organisiert, die ja von 1994 – 2004 zusammen mit Gisbert Hiller das MPS auf die Beine gestellt haben, bis sich dann in 2005 wegen diverser Differenzen und grundlegend verschiedener Ziele die Wege trennten.

Weiterlesen