770802 Besucher seit 23.07.2010

Kategoriern

MPS 2010

Das MPS in Öjendorf war der Hammer

Gisbert Hiller hat auf seiner Seite nicht zu viel versprochen, als er schrieb, dass das MPS in Öjendorf der Höhepunkt dieser Saison ist. Das Gelände ist riesengroß – und ich denke das die Grenze, was sinnvoll machbar ist, damit erreicht wurde.  Eigentlich hätte es der Standort verdient, mehrere Tage bespielt zu werden. Die Anfahrt für die Camper war am Samstag ab 10:00 h ein wenig nervig, man musste das Gelände P9056430quasi umfahren. Die Polizei machte die Zufahrt zur Einbahnstraße – und hatte Recht. Wer die Menschenmassen gesehen hat, die sich in Richtung Gelände bewegt haben, konnte erahnen, was die Polizei zu bewältigen hatte. Insgesamt wurden 6 Bühnen bespielt – und zwar durchweg mit Krachern aus der mittelalterlichen Musikszene.  Saltatio Mortis, Streuner, Schelmish, Rapalje, Vermaledeyt, Metusa, Saor Patrol, Faun und für mich ganz neu: Das Niveau. Letztere sind zwei Künstler mit absolut frechen Texten, Dominik von Metusa meinte” Bisher habe ich geglaubt, Metusa hätte die verdrehtesten Texte, aber in “Das Niveau” haben wir unseren Meister gefunden.” Das war wohl wahr, ich habe selten so einen (vergnüglichen) Unsinn gehört, mit einer Menge ausgesprochener und unausgesprochener Anzüglichkeiten. Schade, dass die beiden meinen musikalischen Geschmack nicht treffen, ich hab aber trotzdem zugehört:-) À propos Metusa: Die haben entweder kräftig gefeiert oder sie mussten einen schwarzen Tag erwischt haben: Ich wollte mir endlich eine CD von denen zulegen und da haben sie doch glatt vergessen, welche mitzunehmen. Außerdem stellte Dominik die Gruppe am Sonntagvormittag auf die Probe: Er hielt sich nicht an die Liederliste, die vor Anja auf dem Boden lag und spielte so munter drauf los. Ehrlich: hätte Anja das nicht während des Bühnenauftritts genussvoll erzählt, ich hätte es nicht gemerkt. Sind ja auch schließlich Profis, die Jungs und Mädels und sie beherrschen ihr Handwerk ganz vortrefflich! Weiterlesen

Das MPS Moers 2010 wird verlegt

Soeben vermeldet Gisbert Hiller auf der Website des MPS, dass der Saisonabschluss 2010 von Moers nach Gelsenkirchen in den Revierpark Nienhausen verlegt wird. Die Originalmeldung findet ihr http://www.spectaculum.de/news/?view=overview&entry=224.

Die Verlegung ist notwendig geworden weil das Ordnungsamt Auflagen für Lärmemissionen gemacht hat, die nicht einhaltbar sind. Nach der entsetzlichen Katastrofe in Duisburg haben wohl alle Veranstalter mit erhöhten Auflagen zu kämpfen, so ist mir ist in Sierhagen und Telgte die bspw. vermehrt die Präsenz von Feuerwehr und Rettungskräften aufgefallen, Telgte hatte viel mehr Platz zwischen den Heerlagern und Zelten.

Leider bin ich beruflich am 2. und 3. Oktober verhinder, ich wünsche allen Besuchern und dem Betreiber einen gigantischen Saisonabschluß!

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum 2010 in Telgte bei durchwachsenem Wetter

Das MPS in Telgte hatte einen super Auftakt: Strahlender Sonnenschein begrüßte die Besucher und ließ auf ein tolles Wochenende hoffen. Dementsprechend legte das Event auch los. Der Besucherparkplatz füllte sich rasch, Luxuria AurisJede Menge Zelte wurden aufgebaut und auf dem Gelände herrschte buntes Treiben. Das Wetter machte durstig und die Tavernen waren gut besucht und der reichliche Schatten, den das Gelände bietet war auch richtig vonnöten.

Weiterlesen

DER MPS Trailer 2010 ist da!

Seit heute befindet sich auf der offiziellen Seite des MPS der offizielle Trailer für das MPS 2010.  Hier ist der Link. Viel Spaß!